Öko-Mais, Öllein von DSV

Kontakt

EVONTA-Service GmbH
Bautzner Landstraße 45
01454 Radeberg
Germany

Tel +49 (0) 351 2695-250
Fax +49 (0) 351 2695-251

 

EFRE Logo_Sachsen

Projektförderung durch die Europäische Union:

Entwicklung einer Technologie zur Früherkennung und Bekämpfung von Vorratsschädlingen.

ESF_EU_1


Historie der Entwicklung

Die e-ventus® Technologie ist das Ergebnis langjähriger Entwicklungsarbeit von Ingenieuren, Mikrobiologen, Agraringenieuren und Landwirten.

Wichtige Etappen der Entwicklung

  • Grundlagenentwicklungen (1986 – 1997)
  • Technologieentwicklung und Pilotproduktion (1997 – 2000)
  • Praxisüberführung der e-ventus®-Technik (2000 – 2002)
  • Produktion von Getreidesaatgut (seit 2002)
  • DLG-Auszeichnung: in Silber (auf der Agritechnica 2001)
  • seit 2012 wird von der BayWa / Ceravis AG die Marke e-pura® / e-vita® für diese Technologie verwendet
  • Neue Anlagengengeneration EVONTA e-3 auf der Agritechnica (2015)
  • EVONTA e-3 ausgezeichntet durch DLV als "Maschine des Jahres 2016"
  • Saatgutbehandlung als Dienstleistung für verschiedenste Kunden und alle Arten von Saatgut

Entwicklungspartner

  • Forschungsinstitut Manfred von Ardenne (bis 1990)
  • Fraunhofer Institut FEP (seit 1991)
  • Julius-Kühn Institut (JKI) früher BBA (seit 1994)
  • Agrargenossenschaft Ruppendorf (1997 – 2002)
  • Schmidt-Seeger GmbH (1997 – 2009)
  • EVONTA-Service GmbH, Ausgründung der Schmidt-Seeger GmbH (März 2009)
  • Getreide AG (Nordkorn Saaten GmbH) und die BayWa AG kaufen mobile e-ventus® Anlage Wesenitz 2 (Juli 2011)

Mehr zur e-ventus® Entwicklung:

Schauen Sie sich auch die Fachartikel an >>

Versuchsfeld (DLG-Feldtage)
Versuchsfeld (DLG-Feldtage)
Agritechnica 2001
Agritechnica 2001
DLG Silbermedallie 2001
DLG Silbermedallie 2001